Skip to main content

Zertifizierungen von Stanley & Stella

GOTS / OCS Blended / OCS 100

Global Organic Textile Standard (GOTS) ist weltweit als der maßgebliche Standard für die Fertigung von Textilien, die aus Bio-Fasern hergestellt werden, anerkannt. Es legt strenge Umweltkriterien über die ganze Lieferkette von Bio-Textilien hinweg fest, einschließlich einer Einschränkung der Verwendung von chemischen Stoffen und der Anforderung zur Einhaltung sozialer Kriterien. OCS Blended gilt für alle Erzeugnisse, in denen Bio-Baumwolle gemeinsam mit anderen Materialien verarbeitet ist. Der Standard OCS 100 sorgt für die Nachverfolgung von Ankauf, Handling und Gebrauch von Fasern aus 100 % zertifizierter Bio-Baumwolle in Garnen, Stoffen und fertigen Erzeugnissen. Dies geschieht durch die Verwendung von Transaktionszertifikaten für Fabriken, die noch nicht dem GOTS-Standard entsprechen.

Oeko tex

Der OEKO-TEX® Standard 100 Klasse II ist ein weltweit einheitliches Prüf- und Zertifizierungssystem für textile Roh-, Zwischen- und Endprodukte aller Verarbeitungsstufen.
Voraussetzung für die Zertifizierung textiler Produkte nach OEKO-TEX® Standard 100 ist, dass sämtliche Bestandteile eines Artikels ausnahmslos den geforderten Prüfkriterien entsprechen.

REACH Compliant

Das Ziel von REACH ist es, den Schutz der menschlichen Gesundheit und der Umwelt durch bessere und frühere Ermittlung der intrinsischen Eigenschaften chemischer Stoffe und durch den konsequenten Einsatz zugelassener Stoffe zu verbessern.

Canopy

Canopy ist eine preisgekrönte, nicht gewinnorientierte Umweltschutzorganisation, die sich dem Schutz der Wälder, Arten und des Klimas in aller Welt verschrieben hat. Canopy arbeitet für den Schutz der Wälder, Arten und des Klimas weltweit, und dies durch die Zusammenarbeit mit Wirtschaft und Öffentlichkeit für das Entstehen einer nachhaltigen Lieferkette und innovativer Lösungen für umweltspezifische Herausforderungen.

Fair Wear

Die Fair Wear Foundation (FWF) ist eine unabhängige, gemeinnützige Organisation, die mit Firmen und Fabriken zusammenarbeitet, um die Arbeitsbedingungen für die Textil und Bekleidungsarbeiter zu verbessern. FWF verfolgt die Fortschritte, die die Firmen gemacht haben, und hilft ihnen durch die gemeinsame Nutzung von Kenntnissen, sozialem Dialog und die Stärkung industrieller Beziehungen, die Effektivität der von den Firmen unternommenen Anstrengungen zu erhöhen. Als verantwortungsbewusstes Unternehmen hat Stanley & Stella den Arbeitsverhaltenskodex der FWF übernommen. Lest hier ihren Jahresbericht.